Australischer Golfclub durch Vandalismus zerstört

Die Anlage des Dunedoo Golf Club im australischen New South Wales wurde in der Nacht zum Mittwoch durch eine Vandalismus-Attacke zerstört. Vier Fairways und mehrere Grüns mussten unter dem Angriff leiden. Mittlerweile wurde ein 34-jähriger Verdächtiger festgenommen, der mit einem Traktor über den 9-Loch-Kurs gefahren sein soll.

Er wird beschuldigt, das geschlossene Gelände betreten und das Eigentum beschädigt oder zerstört zu haben. Zusätzlich zu dem Traktor soll der Mann zwei nicht registrierte Schusswaffen bei sich getragen haben. Was der Grund für den Angriff auf den Golfclub war, ist derzeit nicht geklärt.

Die Stadt und die Betreiber des Clubs sind schockiert: „Der Club ist Gemeindegut, er ist ein wichtiger Teil der Stadt. Die Leute starrten auf das Durcheinander und fingen an zu weinen. Niemand konnte es glauben“, so Ricky Bush, der Manager des Dunedoo Golf Club. Die geschätzte Dauer der Rekonstruktion beläuft sich aktuell auf vier Monate. Und das, wo doch der Golfsport in der Pandemie ein so wichtiger Bestandteil für viele Menschen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.