Corona-Update: Golfen in England voraussichtlich ab Ende März möglich

Seit Januar sind die Golfplätze in England geschlossen. Nun sollen die Spieler in absehbarer Zeit wieder ihrer Leidenschaft nachgehen können. Das gab zumindest Großbritanniens größte Wochenzeitung „The Sunday Times“ bekannt.

Erst am 22. Februar bekommen die Golfer Gewissheit über die Spekulationen, denn dann wird Premierminister Boris Johnson seinen Stufenplan zur Wiedereröffnung vorlegen. Laut der Zeitung sollen Anfang März zunächst die Schulen öffnen, bevor Ende März Outdoor-Sportarten wie Golf oder Tennis zu zweit ausgeübt werden können. Knapp drei Monate konnten die Golfer dann nicht ihrem Hobby nachgehen.

Nur in Schottland dürfen Spieler derzeit mit Einschränkungen auf die Golfanlagen. Wales, Nordirland und Irland halten ihre Plätze bereits seit Dezember geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.