Wyndham Clark vor Wechsel zu LIV

Nach dem Jon-Rahm-Beben ist LIV Golf offenbar am nächsten Spitzengolfer dran. Wyndham Clark steht laut Gerüchten vor einem Wechsel zur Saudi-Arabischen Turnierserie.

Quelle des Gerüchts ist der X-Kanal (ehemals Twitter) „LIV Golf Updates“, der allerdings kein offizielles Organ von LIV Golf ist. Demnach sei zwar noch nichts in Stein gemeißelt, jedoch stehe Wyndham quasi in prefinalen Verhandlungen mit LIV. Passenderweise solle er den letzten freien Spot in Jon Rahms LIV-Team „Legion XIII“ besetzen.

Sollte der Deal über die Bühne gehen, hätte LIV nach Masters-Sieger Rahm bereits den zweiten Major-Champion vom vergangenen Jahr verpflichtet. Denn Wyndham triumphierte 2023 bei den US Open. Zudem hat LIV-Star Brooks Koepka die PGA Championship gewonnen. Mit Brian Harman, der bei der Open Championship siegte, wäre dann also lediglich einer von vier Major-Champions noch bei der PGA Tour unter Vertrag und der einstige Branchen-Primus würde weiter an Bedeutung verlieren.

Unterdessen meldet das Sports Business Journal, dass PGA Tour Commissioner Jay Monahan diese Woche nach Saudi Arabien geflogen sei, um mit LIV-Chef Yasir Al-Rumayyan die bereits im letzten Sommer angekündigte Kooperation in ein konkretes Rahmenwerk zu gießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.