Achillessehne gerissen: Bernhard Langer schwer verletzt

Diese Nachricht erschütterte in dieser Woche die deutschsprachige Golfwelt: Bernhard Langer, der wohl beste deutsche Golfer aller Zeiten, hat sich im Training im heimischen Florida einen Riss der Achillessehne zugezogen. Der 66-Jährige ist unmittelbar nach der Verletzung operiert worden.

Die geplanten großen Auftritte in diesem Jahr dürften damit ausfallen. Langer hatte angekündigt, zum letzten Mal beim Masters in Augusta aufzuteen. Auch bei der BMW International Open in München Eichenried wollte er seinen letzten Profi-Auftritt auf deutschem Boden geben.

Bisher gibt es seitens Langer hierzu keine Äußerung. Da ein Riss der Achillessehne zu den schwerwiegendsten und langwierigsten Verletzungen gehört, die sich ein Sportler zuziehen kann, scheint es Stand jetzt kaum vorstellbar, dass Langer diese Termine im Sommer 2024 wird wahrnehmen können.

So bleibt allen Fans von Bernhard Langer nur, ihm die Daumen zu drücken. Und, sollte es kommen wie befürchtet, zu hoffen, dass er jene Abschiedstermine dann im Sommer 2025 wird nachholen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.