Welches Handicap hat Tiger Woods? Die Antwort darauf ist simpel: gar keins. Im Gegensatz zu Amateurgolfern besitzen Profigolfer kein Handicap. Doch was sagt das Handicap überhaupt aus und wie lässt es sich berechnen?

Das Wort Handicap klingt für den ein oder anderen vielleicht irreführend und es fällt schwer, sich darunter etwas vorzustellen. Doch so schwer ist es gar nicht. Das Handicap beschreibt die Spielvorgabe eines Golfers. Nachdem dieser die Platzreife bestanden hat, besitzt er zunächst ein Handicap von -54. Einfach ausgedrückt: Die Vorgabe eines Spielers ist die Anzahl der Schläge, die dieser auf einer 18-Loch-Runde Vorsprung bekommt. Aber was bringt dieser Vorsprung eigentlich?

Erfahrene und unerfahrene Spieler können mithilfe des Handicaps und des Vorsprungs gemeinsam spielen und sich trotz unterschiedlicher Niveaus miteinander vergleichen. Jede Bahn eines Golfplatzes besitzt eine Vorgabe, die Par genannt wird. Der Golfer spielt beispielsweise Par, wenn er für ein Loch mit Vorgabe vier, vier Schläge benötigt hat. Das durchschnittliche Par auf den Golfplätzen liegt bei 72, die sich wie folgt zusammensetzen: vier Par-3-, zehn Par-4- und vier Par-5-Bahnen. Ein erfahrener und guter Amateur-Golfer mit Handicap 0 benötigt also im Durchschnitt 72 Schläge für eine Runde.

Wie können Spieler mit unterschiedlichem Handicap gemeinsam spielen?

Wenn ein Anfänger mit Handicap -54 also mit einem Spieler mit Handicap 0 auf die Bahn geht, bekommt der Golfeinsteiger 54 Schläge Vorsprung. Er würde sein Handicap spielen, wenn er für die 18 Bahnen 126 Schläge benötigen würde. So können sich die Golfer mit unterschiedlichen Niveaus dennoch vergleichen. Wie können Anfänger nun aber ihr Handicap verbessern?

In vorgabewirksamen EDS- oder Turnierrunden können Golfer ihr Handicap stets verbessern. Ein Zähler notiert während des Spiels die benötigten Schläge pro Bahn und rechnet am Ende mithilfe unterschiedlicher Systeme wie dem Stableford-System aus, ob und um wie viel das Handicap verbessert wurde.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.