Indoor Golf – Pebble Beach im Winter! Gastbeitrag der Panik Coursecrashers

Indoor Golf – Pebble Beach im Winter! Gastbeitrag der Panik Coursecrashers

Der Winter ist keine gute Jahreszeit für Golfer. Wenn es draußen schneit oder friert, lässt sich der geliebte Stamm-Golfplatz nicht bespielen. Indoor Golf wird in diesem Zusammenhang immer beliebter. Unsere Gastautoren, die Panik Coursecrashers, erfüllen sich einen Traum und bieten Golfern in Norddeutschland eine neue Alternative für die kalten Tage.

Patrick „Paddy“ Smollarek und Niklas „Stumpi“ Stump sind begeisterte Amateur-Golfer mit der richtigen Mischung aus Ambition und Spaß am Spiel. Auf ihrem Instagram-Kanal panikcoursecrashers lassen sie tausende Follower an ihrer Leidenschaft teilhaben.

St. Andrews oder Pebble Beach? Oder wie wäre es heute mit der Driving Range und ein bisschen Skills Training? Sobald es draußen regnet oder friert, wechseln die Panik Coursecrashers einfach das Terrain: vom Golfplatz Outdoor zum Indoor Performance Simulator im Henry‘s Indoor Golf.

Schon seit vielen Jahren denkt Paddy von den Coursecrashers darüber nach, wie cool es wäre, eine eigene Indoor Möglichkeit für Trainingszwecke zu schaffen, aber er hat es immer wieder verworfen. Mit dem ersten Lockdown 2020 und der Schließung aller Golfanlagen in Deutschland machte er dann Nägel mit Köpfen und erwarb einen Foresight Sports Performance Simulator mit allem, was dazu gehört. Zusätzlich kaufte er eine Alu-Systemhalle, in der eben dieser Simulator stehen wird. Somit können die Coursecrashers jederzeit im Trockenen und Warmen trainieren, spielen und miteinander zocken. An mindestens vier Tagen in der Woche wird die Indoor-Golfanlage genutzt. Es wird dann ausgiebig trainiert und natürlich auch gespielt.

Am liebsten spielen die Coursecrashers die Tournament Challenge von Foresight Sports, hier treten weltweit Spieler gegeneinander an und zocken eine von Foresight Sports vorgegebene Challenge. Aber es wird auch viel trainiert, dafür nutzen Paddy und Stumpi die Foresight Range. Von Wedges über Eisen bis hin zu den Hölzern, es wird alles ausgiebig getestet. Mit den Werten wie Ballgeschwindigkeit, Carry Länge, Back- und Side Spin oder die Info über den Eintreffwinkel können die beiden an ihrem Schwung, Treffmoment und dem Shapen der Bälle arbeiten. Natürlich knallen beide auch mal ordentlich auf die Wand und ermitteln, wer von beiden den längeren Ball haut. Auch wenn die Coursecrashers am Simulator trainieren oder spielen, ein Wettkampf wird trotzdem jedes Mal daraus gemacht. Das hat Indoor mit Outdoor gemeinsam, denn es wird immer der Tagessieger ermittelt.

Pebble Beach oder St. Andrews – Welcher Platz darf es heute sein?

Begeistert sind die Coursecrashers von den Plätzen in Pebble Beach sowie dem Old Course von St. Andrews. Es macht unfassbar viel Spaß, auf diesen Plätzen zu spielen. Aber auch die anderen fünf Plätze sind herausfordernd und interessant. Wenn man mal als Gruppe Spaß haben möchte, auf dem Simulator gibt es auch Fun Games wie Golf Darts, Golf Bowling, Ballon Shot und Putt Skee. Diese Fun Games versprechen jede Menge Spaß und gute Laune.

Eine öffentliche Golf-Indoor-Anlage in Norddeutschland dürfte bisher nur die Golf Lounge Hamburg anbieten. Wer also in der Bremer Umgebung wohnt, hat mit Henry‘s Indoor Golf eine gute Alternative. Auch Anfänger sind gern gesehen, Paddy und Stumpi haben bereits das Trainingszertifikat PEAK Level 1 erhalten und arbeiten bereits an Level 2. Somit können die beiden Anfängern und auch Fortgeschrittenen den Spaß am Golfen vermitteln und diverse Tipps für das zukünftige Indoor- sowie Outdoor-Spiel geben. Natürlich sind Spaß und lustige Momente mit den beiden garantiert.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.