Der Marketing-Verbund „Hotels auf dem Golfplatz“ feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Golf- und Reisebegeisterte haben nun die Chance, Greenfee-Gutscheine verschiedener Golfanlagen der Markenpartner in ganz Deutschland zu gewinnen.

123golfsport.de feiert mit und verlost zum Jubiläum von mehr als zehn Greenfee-Gutscheine auf Golfanlagen in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Bayern und Baden-Württemberg.

Die renommierten Golfanlagen haben eins gemeinsam: Als Markenpartner des Verbundes „Hotels auf dem Golfplatz“ bieten sie eine einzigartige Kombination aus Golf und Hotel. Nicht mehr als ein Par-4-Loch darf das Hotel von dem Golfkurs entfernt sein, sodass die Urlauber bereits beim Frühstück quasi auf der Anlage sitzen und sich die Lust auf eine Runde langsam breitmachen kann.

Steigenberger Hotel Treudelberg (Hamburg)

18 Löcher oder doch erstmal lieber neun? Das können Golfer auf dem Kurs des Steigenberger Hotels Treudelberg in Hamburg nach Lust und Laune entscheiden. Es warten 27 anspruchsvolle Löcher auf höchstem spielerischem Niveau eingebettet in die typisch norddeutsche Landschaft mit garantiertem Country-Club-Feeling auf die Gäste.

Steinberger Hotel Treudelberg
Foto: Steinberger Hotel Treudelberg

Wer vor der Runde besser noch einmal an seiner Technik feilen will, bekommt mit zahlreichen Trainingsangeboten wie dem 9-Loch Pitch & Putt Platz, Kurzspielstationen zur Optimierung von Bunkerschlägen und High-Tech-Analysesystemen die Möglichkeit dazu. Urlauber können es sich in 131 stilvollen Zimmern und Suiten sowie einem Spa gut gehen lassen.  Das Hotel wurde erst kürzlich aufwendig renoviert und verfügt über drei Restaurants sowie 22 Konferenzräume.

Heitlinger Golf Resort in Östringen-Tiefenbach (Baden-Württemberg)

Eingebettet in die natürliche Landschaft der Weinberge, zeichnet sich das Heitlinger Golf Resort in Östringen-Tiefenbach durch sein leicht hügliges Gelände und spektakuläre Ausblicke aus. Anfänger und Fortgeschrittene kommen auf rund 6.000 Metern gleichermaßen auf ihre Kosten und schlagen den Ball vorbei an kleinen Seen und Wäldern. Neben einem 18-Loch-Meisterschaftskurs bietet das Resort auch einen kurzen 6-Loch-Platz, eine Übungsanlage sowie eine Driving Range.

Heitlinger Golf Resort
Foto: Heitlinger Golf Resort

In der „Jacklin Academy im Heitlinger Golf Resort“ werden Spielern aller Leistungsstufen Kurse angeboten. Auf der Driving Range können Gäste des Resorts in zwölf überdachten Abschlagsboxen mit Top-Tracer-Technologie auf eigene Faust trainieren.

Im Restaurant ALBATROS direkt im Clubhaus kann man vorzüglich speisen und die Weine der beiden angegliederten Weingüter probieren. Zum Übernachten bietet sich das Hotel Heitlinger Hof an, das über 31 Zimmer und Suiten sowie einen Wellness/Fitness-Bereich verfügt.

Golfpark Strelasund (Mecklenburg-Vorpommern)

Im Küstenvorland Mecklenburg-Vorpommerns liegt der Golfpark Strelasund mit zwei 18-Loch-Meisterschaftskursen und einem großen Angebot an Wellnessmöglichkeiten wie einem Spa und Innenpool. Wer neben der normalen Runde Golf nach etwas Abwechslung sucht, kann dem neu angelegten Footgolf-Platz einen Besuch abstatten.

Das Clubhaus des Golfpark Strelasund
Foto: Golfpark Strelasund

Restaurant, Bar und Sonnenterrasse in unmittelbarer Nähe zur Anlage schaffen den Spagat zwischen Golf und Urlaub. Die Region nahe der Ostseeküste lädt außerdem zum Verweilen ein, denn in Tagesausflügen können beispielsweise die Hansestädte Stralsund und Greifswald sowie die Inseln Rügen und Usedom besucht werden.

Golfhotel Fahrenbach (Bayern)

Anspruchsvolle Steigungen, spannende Schräglagen und stark gewellte Grüns – das ist es, was die Golfer auf der Anlage des Golfhotel Fahrenbach erwartet. Die malerische Kulisse des Naturpark Fichtelgebirge begleitet die Spieler auf dem 18-Loch-Meisterschafts-Golfplatz. Damit der Erholungseffekt des Urlaubs auch tatsächlich eintritt, können sich die Gäste in der Saunalandschaft mit Whirpool, bei Massagen oder im Restaurant mit regionalen Speisen verwöhnen lassen.

Golfhotel Farenbach
Foto: Golfhotel Fahrenbach

Die ideale Lage des Golfhotel Fahrenbach können Golfbegeisterte für eine „Golfsafari“ nutzen. Dies ermöglichen zahlreiche Partnerschaften mit Golfanlagen in der Umgebung (auch in Tschechien), die in kurzer Zeit zu erreichen sind und sich daher für einen Tagesausflug anbieten.

Gut Heckenhof Hotel & Golfresort an der Sieg (Nordrhein-Westfalen)

Mit moderner Architektur in der Natur und einem 27-Loch-Kurs gehört das Gut Heckenhof Hotel & Golfresort an der Sieg zum Attraktivsten, was die Region in Sachen Golf zu bieten hat. Die 90.000 Quadratmeter große Driving Range mit offenen und überdachten Abschlagplätzen, zwei Zonen für Chip-, Pitch- und Bunkerspiel sowie zwei Puttinggreens bietet Golfern beim Training ein besonderes Erlebnis.

Gut Heckenhof
Foto: Gut Heckenhof

Das Hotel besitzt 78 Zimmer, die in fünf Häusern untergebracht sind. Darüber hinaus laden zwei stilvolle Restaurants die Urlauber mit Terrassen auf zwei Ebenen ein.  Im Fitness- und Wellnessbereich finden Gäste eine ruhige und entspannende Atmosphäre. Wer es rustikal mag, kann in der Brasserie des Clubhauses speisen.

GolfResort Semlin (Brandenburg)

Das GolfResort Semlin liegt nur wenige Kilometer von der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam entfernt und gehört mittlerweile zu den Golf-Klassikern in Deutschlands Osten. Aufgeteilt auf drei kombinierbare 9-Loch-Plätze können die Besucher 27 naturnahe Bahnen bespielen. Ob Einsteiger, Anfänger oder Fortgeschrittener, auf der Anlage gibt es Übungsmöglichkeiten für Golfer aller Spielstärken.

Golfresort Semlin
Foto: GolfResort Semlin

Diejenigen, die nach Entspannung suchen, finden diese im Spa-Bereich mit einer finnischen und einer Hydrosoft-Sauna. Kulinarisch ist das Resort durch regionale Küche gekennzeichnet. Seit Mitte des Jahres 2021 verwöhnt Christopher Franz im Gourmetrestaurant „HASENPFEFFER“ die Gäste mit außergewöhnlicher Küche. 

Titelbild: Golfpark Strelasund

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.