Im Damengolf kommen die Fans am Osterwochenende voll auf ihre Kosten. Während in der LPGA Tour die geschichtsträchtige ANA Inspiration ihr 50. Jubiläum feiert, darf auch der Nachwuchs Major-Luft schnuppern: Die Finalrunde des Augusta National Women’s Amateur findet eine Woche vor dem Herren-Masters im berühmten Augusta National Golf Club statt.

Doch blicken wir zunächst auf den Profi-Bereich. Im Mission Hills Country Club in Rancho Mirage, Kalifornien messen sich aus deutscher Sicht nicht nur die üblichen Verdächtigen Sophia Popov und Caroline Masson mit der internationalen Golferinnen-Elite. Auch die 21-jährige Aline Krauter hat als amtierende Siegerin der Women’s Amateur Championship eine Einladung erhalten.

Lexi Thompson steht im Golfdress vor einem Wasserfall

Ein Außenseitersieg scheint schwer vorstellbar, doch die gebürtige Stuttgarterin und Absolventin der Stanford University wird auf der Profibühne zum einen sicherlich wertvolle Erfahrungen sammeln. Zum anderen könnte sie sich mit einer guten Leistung in den Fokus spielen. Letztlich war auch Popov vor ihrem Sieg bei der Women’s British Open in der internationalen Golfwelt relativ unbekannt.

Amateur-Golferinnen betreten Augusta National Golf Club

Im Amateurbereich geht es zum zweiten Mal nach 2019 in den legendären Augusta National Golf Club. Die ersten beiden Runden werden allerdings noch im Champions Retreat Golf Club ausgetragen. Die 30 Spielerinnen, die am besten abgeschnitten haben, dürfen dann die Finalrunde auf dem Platz austragen, auf dem eine Woche später das Masters der Herren ausgetragen wird.

Eine Grüne Jacke gibt es zwar nicht zu gewinnen, dafür aber Einladungen zu US Women’s Open, Women’s British Open und sämtlichen Amateurmeisterschaften der USGA, R&A und PGA of America 2022. Darum kämpfen unter anderem die deutschen Paula Kirner und Paula Schulz-Hanßen sowie die Österreicherinnen Isabella Holpfer und Emma Spitz.

(Fotos: LPGA)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.