Gutes Golf verlangt eine gute Fitness und kontinuierliches Training

Gutes Golf verlangt eine gute Fitness und kontinuierliches Training

Golf wird oft von unwissenden Nicht-Golfern unterschätzt und nicht als Sport angesehen. Golfer sollten daher nicht den Fehler machen, das Golfen ebenso zu unterschätzen.

Für jede Minute, die ein Golfer auf den Golfplatz verbringt, sollte er mindestens die gleiche Zeit auf der Driving Range, beim Pitchen und Chippen oder aber auf dem Putting Green verbringen.  Und jeder der intensiv trainiert, weiß, wie anstrengend dies ist. Jeder Schlag auf der Driving Range verlangt bei voller Konzentration die komplette körperliche Anspannung, um ausreichend Spannung für einen guten Schlag aufzubauen. Beim Pitchen, Chippen und Putten wird die volle Konzentration gefordert, um mit höchster Präzision immer wieder den gleichen Schlag reproduzieren zu können. Jeder, der intensiv eine Stunde trainiert, weiß, wie anstrengend für Leib und Seele dies ist.

Wie beispielsweise auch die Formel 1 erfordert Golf die richtige körperliche Fitness, um ein gutes Handicap zu erreichen. Nur wer eine gute Konditionen hat, ist auch in der Lage, noch am Ende einer Golfrunde 100% zu geben. Die hohe Anzahl an Übungsschlägen und die hohe Intensität durch die körperliche Spannung lässt konditionelle Grundvoraussetzungen beim Training immer wichtiger werden.

Aber auch die psychische Konzentration muss trainiert werden. Jeder erfahrene Golfer weiß, wie sehr Golf sich im eigenen Kopf abspielt und wie sehr man sich daher selber auch mental im Weg stehen kann.

Effektives Golftraining hilft selbstverständlich Golfern aller Spielklassen, das eigene Golfspiel und das Handicap nachhaltig zu verbessern. Golfer sollten sich aber auf jeden Fall regelmäßig durch einen erfahrenen Coach trainieren lassen. Fehler schleichen sich schnell ein und um die Fehler zu beseitigen, sollte man eigentlich für jeden falschen Schlag mindestens einen guten Schlag nachholen!

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.