Corona-Update: Präsident des Golfverband NRW fordert Öffnung

12 von 16 Bundesländern in Deutschland lassen den Individualsport im Freien und damit den Golfsport zu. Nordrhein-Westfalen gehört nicht dazu, weshalb Ekkehart H. Schieffer, Präsident des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen, sich nun in einem offenen Brief an Ministerpräsident Armin Laschet wandte. Seine Forderung: die Öffnung der Golfanlagen wie auch in den 12 anderen Bundesländern.

Laut Schieffer sei die „aktuell angeordnete Nutzungsuntersagung weder geeignet, noch erforderlich, noch verhältnismäßig, um das Corona-Infektionsgeschehen einzudämmen oder schnell abzuschwächen“. Außerdem äußert der Präsident den Wunsch, dass Maßnahmen, die in der Vergangenheit getroffen wurden, regelmäßig auf Sinnhaftigkeit überprüft werden sollten. Er betont, dass gerade die großflächigen Golfanlagen dazu beitragen, dass sich die Spieler mit entsprechenden Hygienekonzepten und Maßnahmen leicht aus dem Weg gehen können und somit ein äußerst geringes bis kaum ein Ansteckungsrisiko gegeben sei.

Zum vollständigen Brief des Golfverbandes NRW an Ministerpräsident Laschet geht es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.