LPGA Tour: Cristie Kerr teet mit drei ausgerenkten Rippen auf

Heute geht es für die Teilnehmerinnen des letzten Major des Jahres in die erste Runde. Eine lässt sich das Spektakel nicht nehmen: Cristie Kerr steht trotz drei ausgerenkter Rippen auf dem Feld. In der vergangenen Woche war die Golferin gemeinsam mit ihrem Caddie Matt Gelczis in einen Cart-Unfall verwickelt. Die Teilnahme an der US Women’s Open war nach ihrem Krankenhausaufenthalt zunächst unklar. Nun entschied Kerr sich offenbar dafür, muss jedoch ohne Gelczis auf die Bahn gehen.

Dieser ist in seine Heimat Philadelphia geflogen, weshalb die 43-Jährige mit dem Caddie Brady Stockton einen Ersatz finden musste. Ganz ohne Schmerzen verlief die Proberunde am vergangenen Mittwoch nicht. „Ich habe heute ein wenig kürzer geschlagen, aber das kommt daher, dass ich vorsichtig bin. Es tut weh“, so Kerr auf dem Weg zur Kryotherapie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.