Die PGA Tour reist in die Dominikanische Republik nach Punta Cana

Die PGA Tour reist in die Dominikanische Republik nach Punta Cana

Nach der US Open geht die Reise für die Spieler der PGA Tour am kommenden Wochenende in die Dominikanische Republik. Auf dem Corales Golf Course in Punta Cana findet vom 24. bis 27. September die Corales Puntacana Resort & Club Championship statt.

Das Turnier in Punta Cana wird bereits zum dritten Mal durchgeführt. Neben dem Kampf um den Sieg bietet das Turnier für den ein oder anderen Spieler hinsichtlich des Austragungsorts in der Dominikanischen Republik wohl einen besonderen Reiz.

Graeme McDowell verteidigt seinen Titel

Auch in diesem Jahr ist Graeme McDowell auf dem Feld des Turniers. Der Sieger der vorjährigen Corales Puntacana Resort & Club Championship wird am kommenden Wochenende seinen Titel in der Dominikanischen Republik verteidigen. Mit 18 unter Par gewann der Engländer die Meisterschaft im vergangenen Jahr mit nur einem Schlag weniger als Hughes Mackenzie und Chris Stroud.

Alexander Cejka tritt in Punta Cana als einziger Deutscher an. Mit ihm auf dem Feld des Turniers sind unter anderem Henrik Stenson und Thomas Detry. Der 27-jährige Belgier Detry spielte zuletzt erfolgreich auf der European Tour. Sowohl bei den Hero Open als auch bei der Celtic Classic konnte er sich jedoch nicht gegen seinen Mitstreiter Sam Horsfield durchsetzen. Bei beiden Turnieren landete er auf dem zweiten Platz und kann nun bei der Corales Puntacana Resort & Club Championship auf mehr Erfolg hoffen.

Regeneration für die Golfstars

Für einige der Top-Spieler steht nach der vergangenen US Open erst einmal eine Pause auf dem Plan. Das vierte Major des Jahres ist unter den Golfern als eines der anspruchsvollsten bekannt. Deshalb nehmen sich einige der Golfstars nach dem Turnier Zeit für die Regeneration, um für die kommende Saison fit auf dem Platz zu stehen. In diesem Jahr war die US Open wegen der Corona-Pandemie und dem Ausfall der British Open das zweite Major nach der UK Championship.

Bryson DeChambeau durfte am vergangenen Wochenende die Trophäe der US Open mit nach Hause nehmen. Für den 27-jährigen US-Amerikaner war es das erste gewonnene Major.

Foto: European Tour

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.