George Coetzee holt seinen fünften Titel auf der European Tour

George Coetzee holt seinen fünften Titel auf der European Tour

Beim Portugal Masters in Vilamoura am vergangenen Wochenende konnte George Coetzee triumphieren und holte damit seinen fünften Titel im Zuge der European Tour. Fehlerfrei und gelassen spielte sich der Südafrikaner von Loch zu Loch an die Spitze des Turniers und ließ unter anderem Tommy Fleetwood hinter sich.

Nicht einen Fehler verzeichnete Coetzee am Finaltag. Die ersten sieben Bahnen verliefen ohne Birdies, was sich ab der achten Bahn grundlegend ändern sollte. Mit fünf Birdies schlug der 34-Jährige sich an die Spitze des Turniers und verweilte dort bis zum Schluss. Er beendete das Turnier mit 16 unter Par und lag damit zwei Schläge vor dem Zweitplatzierten Laurie Canter. In Europa zu gewinnen, war sein nächstes Ziel, so Coetzee im Gespräch mit der European Tour.

Fleetwood: Trotz Bestleistung keine Chance

Auch Tommy Fleetwood glänzte am finalen Spieltag mit seinen Leistungen. Bereits nach vier Bahnen verzeichnete der Engländer drei Birdies auf seiner Scorekarte. Auf den Back Nine erspielte er sich mit vier weiteren Birdies die Führung des Turniers.

Laurie Canter spielte sich mit zwei Schlägen Rückstand auf George Coetzee auf den zweiten Platz.

Trotz dieser fehlerfreien Runde reichte es am Ende mit drei Schlägen Rückstand auf den Sieger nur für den geteilten dritten Rang. Der Schwede Joakim Lagergren beendete das Turnier wie Fleetwood  mit 13 unter Par. Laurie Canter platzierte sich mit 14 unter Par auf dem zweiten Platz.

Marcel Schneider als bester Deutscher in Vilamoura

Unter den deutschen Teilnehmern erspielte Marcel Schneider sich mit dem geteilten 44. Rang die beste Position. Seine 69er Runde am Sonntag verschaffte ihm einen Platz unter den Top 50. Auch für Max Schmitt sah es am zweiten Tag mit Hoffnung auf die Top 20 noch gut aus. Am Ende musste er sich jedoch wegen einer 74er Runde mit dem geteilten 58. Platz geschlagen geben.

Mit der Open de Portugal im Royal Óbidos Spa und Golf Resort geht die European Tour vom 17. bis 20. September in die nächste Runde. Das Turnier findet parallel zu der US Open der PGA Tour statt.

Fotos: European Tour

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.