In 98 Tagen ist es wieder soweit und die Spieler teen für die erste Runde im Augusta National Golf Club für das Masters auf. Wegen des umstrukturierten Turnierkalenders 2020 liegt die kommende Austragung des Majors so nah an der vorangegangen. Nun baten die Veranstalter die Zuschauer erneut um Geduld.

Es bleibt weiterhin unklar, ob im kommenden Jahr Publikum zu dem Masters zugelassen werden kann. Da die Corona-Zahlen derzeit nicht sinken und die Welt noch immer den Atem anhält, halten die Organisatoren den Ticketverkauf zurück. „Während die Planung für die sichere und verantwortungsvolle Durchführung des Masters-Turniers 2021 fortgesetzt wird, möchten wir Sie darüber informieren, dass Augusta National den Ticketprozess für die Patron-Series-Abzeichen, der traditionell am 1. Januar beginnt, verzögert.“, hieß es laut ESPN.com in der E-Mail.

In diesem Jahr musste das Masters von dem traditionellen Termin im April auf November verschoben werden. So konnte es trotz der Pandemie stattfinden und musste dem Virus im Gegensatz zu der Open Championship nicht weichen. Zuschauer waren dabei zum Schutz aller nicht zugelassen und so musste Dustin Johnson seinen Triumph und seinen Rekord ohne den Jubel vom Rand feiern.

Was passiert mit den Tickets für 2020?

Die Tickets für das Masters Tournament 2020 behalten ihre Gültigkeit für das nächste Jahr. Ob die Zuschauer überhaupt die Möglichkeit bekommen, diese einzulösen, steht derzeit noch in den Sternen. Die Organisatoren beraten weiterhin über mögliche Szenarien, die den Schutz aller Beteiligten garantieren und das Infektionsrisiko so gering wie möglich halten.

Sollte der Augusta National Club die notwendige Zustimmung des Staates sowie der lokalen Behörden bekommen, wäre es denkbar, dass eine Handvoll Zuschauer pro Tag ihren Idolen beim Major zujubeln kann. Dann wäre es ausgeschlossen, dass alle bereits gekauften Tickets eingelöst werden können. Eine andere Variante wäre, das Masters auch im kommenden Jahr ohne Publikum auszutragen. Beide Szenarien würden unter den Fans für Enttäuschung sorgen, doch die Sicherheit hat weiterhin Priorität.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.