PGA of America erlaubt Laser-Entfernungsmesser bei drei Major-Championships

Am Dienstag gab die PGA of America in einer Pressekonferenz bekannt, dass den Spielern bei drei Major-Turnieren – PGA Championship, KMPG Women’s PGA Championship und KitchenAid Senior PGA Championship – Laser-Entfernungsmesser erlaubt sind. Den Anfang macht die PGA Championship der Herren im Mai.

„Wir sind stets daran interessiert, Methoden zu finden, die den Spielfluss während der Meisterschaften verbessern“, so der Präsident der PGA of America Jim Richerson in der Pressekonferenz. Obwohl die Regeln der USGA bereits seit 2006 den Gebrauch solcher Geräte bei Gelegenheitsspielen und Turnieren befürworten, erlauben es lokale Regeln den Turnier-Komitees die Entfernungsmesser dennoch zu verbieten.

Die PGA of America ist damit die erste große Organisation, die die Geräte bei wichtigen Veranstaltungen zulässt. Seit Jahren gibt es Spekulationen darüber, dass Laser-Entfernungsmesser das Spiel erheblich beschleunigen könnten. Die Spieler können mit den Geräten Distanzen und Richtungen, aber keine Höhenunterschiede oder Windgeschwindigkeiten messen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.