Equipment-Releases 2022 #1: Callaway Rogue ST

CallawayRogue ST MAX D Fairwayholz

Sowohl Profi- als auch Amateurgolfer fiebern in jedem Jahr der Zeit entgegen, in der neue Ausrüstung der Top-Hersteller auf den Markt kommen. Bereits zu Beginn des neuen Jahres kommt Callaway mit neuen Schlägern um die Ecke.

Dass insbesondere Driver und Fairway-Hölzer noch in diesem Jahr eine Revolution erleben könnten, dürfte spätestens mit der geplanten Regeleinführung der USGA und R&A klar sein. Um mehr Kontrolle über die umstrittenen Längen der modernen Golfspieler zu bekommen, wollen die Organisationen die Schlägerlänge zukünftig einschränken. An den aktuell auf den Markt gekommenen Schlägern der Callaway Rogue ST-Serie erkennt man allerdings noch keine Auswirkungen der Regeleinführung.

Mit Innovationen wie dem Tungsten Speed Cartridge, dem Jailbreak Speed Frame und dem A.I. Flash Face will Callaway Fortschritte in der Schlägerperformance erreichen. Wer sich fragt, wie diese Innovationen am Schläger umgesetzt sind, erhält hier einen Eindruck.

Callaway Rogue ST MAX Hybrid

  • Neue Jailbreak-Innovation
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Starke Fehlerverzeihung
  • Mehr Stabilität
  • Vier verschiedene Modelle (Rogue ST MAX, ST MAX OS, ST MAX OS Lite, ST Pro)

Callaway Rogue ST Fairway-Hölzer

  • Bis zu 9,1 Meter (10 Yards) länger
  • „Jailbreak-Batwings“ sorgen für Steifheit
  • Schlagfläche lässt sich für hohe Ballgeschwindigkeiten biegen
  • Optimierte Geschwindigkeit und Spin
  • Drei verschiedene Modelle (Rogue ST MAX, ST MAX D, ST LS)

Callaway Rogue ST Eisen

  • Die längsten Eisen des Herstellers
  • Verbesserte Ballgeschwindigkeit
  • Gleichmäßigerer Spin
  • Vier verschiedene Modelle (Rogue ST MAX, ST MAX OS, ST Pro, ST MAX OS Lite)

Callaway Rogue ST Driver

  • Neue Jailbreak-Innovation
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Starke Fehlerverzeihung
  • Verbesserte Stabilität
  • Vier verschiedene Modelle (Rogue ST MAX, ST MAX D, ST MAX LS, ST Triple Diamond LS

Titelbild: Callaway Golf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.