Der Weg zum idealen Schläger - Innovationen von HIO Fitting

Der Weg zum idealen Schläger - Innovationen von HIO Fitting

Golfer und ihre Schläger – das ist ein Thema für sich. Die Suche nach dem idealen Spielgerät ist keine bloße Lifestyle-Eitelkeit, sondern dient der Verbesserung des eigenen Spiels. Das Münchener Unternehmen Hole in One Fitting (HIO Fitting) hat erkannt, dass ein Golfschläger zu seinem Spieler passen muss. Seit 11 Jahren hilft das Team Golfern dabei, ihr Spiel zu optimieren.

Bei einem Golfschläger sollte vom Griff über den Schaft bis hin zum Kopf alles stimmen, dann ist der Spielspaß am größten. Von einem individuellen Fitting profitieren nicht nur Profis und Fortgeschrittene, sondern auch Anfänger. Denn gerade im Lernprozess ist der passende Schläger eine Grundvoraussetzung. Erst wenn das Spielgerät bequem in der Hand liegt, kann der Spieler selbstbewusst abschlagen.  

Ganzheitliches Schlägerdesign – Nicht nur der Kopf zählt

Mit dem Fitting des gesamten Schlägers – vom Griff über den Schaft bis hin zum Kopf – entdeckten die Gründer von HIO Fitting Marco Burger und Benny Pfister eine Marktlücke. Zuvor setzte man den Fokus beim Fitting auf den Kopf. Der ganzheitliche Ansatz von HIO Fitting berücksichtigt auch den Stellenwert der anderen Schlägerkomponenten und schließt sie in die Analyse ein. Griffdicke und -gewicht sowie Steifigkeit, Verwindung, Biegepunkt, Gewicht und Ausrichtung des Schafts spielen eine wichtige Rolle für den optimalen Golfschläger.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Des Weiteren sind die Schlägerlänge, das Schwunggewicht und das Gesamtgewicht des Schlägers relevante Parameter bei der Zusammenstellung des Schlägers. HIO Fitting bietet somit die individuelle Verbindung von Schlägerköpfen mit Schlägergriffen, ganz nach Belieben der Kunden.

Ein Team – Ingenieure, Sportwissenschaftler und Designer

In München hat man erkannt: Um maßgeschneiderte Golfschläger anzufertigen, bedarf es technologischer Hilfsmittel und eines interdisziplinären Teams. Deshalb besteht HIO aus Mitarbeitern mit unterschiedlichen beruflichen Werdegängen, wie Ingenieure, Sportwissenschaftler oder Designer. Die modernen Analyse-Methoden verarbeiten Informationen zu Schlagweite, Schlaggefühl oder Wiederholbarkeit. Dafür setzt das Unternehmen Radar- und Kamerasysteme ein.

Das Unternehmen setzt Kamera-und Radarsysteme zur Analyse des Golfschwungs ein.

Diverse Aufzeichnungen und Interpretationen liefern die erforderlichen Daten zur Optimierung des Golfschlägers. Doch nicht nur die Qualität der Schläger zählt für die Entwickler von HIO. Neben den optimalen qualitativen Merkmalen legen viele Kunden auch Wert auf eine ansprechende Optik. Deshalb arbeiten Designer daran, den Golfschläger nach den optischen Vorstellungen der Kunden anzufertigen. Diese können bei der Wahl ihres Schlägers aus verschiedenen Materialien und Farben wählen. Dadurch werden die Kunden von HIO Fitting noch intensiver in die Zusammenstellung ihrer Schläger eingebunden.

Digitale Verknüpfung der Fitting-Prozesse

Die Münchener wollten sich allerdings nicht mit der Nutzung vorhandener Technologie begnügen. Mithilfe von selbstentwickelten Apps vernetzen sie alle Geschäftsbereiche miteinander. Sie schaffen Schnittstellen zwischen Kunden und Fitting-Experten und können so die Nachfrage noch besser bedienen.

Das Unternehmen sieht seine Markenunabhängigkeit selbst als großen Vorteil. Bei der Optimierung des Golfschlägers sei das Spielgefühl wichtiger als jeder Markenname. Nach der Analyse werden den Kunden unterschiedliche Möglichkeiten präsentiert, weshalb diese letztendlich selbst über die Marke entscheiden. Ziel jedes Fittings sei ehrliche Beratung und optimale Anpassung des Golfschlägers.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.