Indoor Golf auf dem Vormarsch: Ein Besuch im Mulligan Golfclub Braunschweig

Ein Golfer schlägt auf einer Trackman Indoor Golfanlage ab

Der Winter in Deutschland zeigt sich von seiner ungemütlichen Seite: Kalt, nass und die Golfplätze sind entweder gesperrt oder einfach unangenehm. Besonders für Golfenthusiasten keine rosige Zeit. Doch zum Glück gibt es eine Alternative – das Indoor Golf. Eine ganz neue Anlage ist der Mulligan Golfclub in Braunschweig.

In den vergangenen drei Jahren erlebte Indoor Golf in Deutschland einen regelrechten Boom. Im ganzen Land entstanden zahlreiche Anlagen, die mehrheitlich auf den Trackman für die Simulation setzen. Bis vor Kurzem allerdings gab es diesbezüglich noch einen weißen Fleck in der Mitte Niedersachsens. 

Nun aber hat das Indoor Golf endlich auch Einzug in die Region Braunschweig-Wolfsburg gehalten. Der Mulligan Golfclub in Braunschweig hat Ende November 2023 seine Tore geöffnet und ist damit eine der neuesten Trackman-Indoor-Golfanlagen Deutschlands.

Sechs Trackman-Boxen werden stetig erweitert

Eröffnet hat die Anlage Kennet Tingvall, der sich damit einen Lebenstraum erfüllt hat. Eigentlich beruflich aus einer ganz anderen Branche stammend hat er die Golfleidenschaft seiner ganzen Familie mit in die Wiege gelegt bekommen. 

Der aus Schweden stammende Kennet hat sich lange mit dem Thema Indoor Golf beschäftigt und sich sogar mit Martin Harnik, Inhaber des Eisen Sieben in Glinde bei Hamburg, ausgetauscht. „Ich bin Martin unendlich dankbar für die Zeit, die er sich genommen hat. Er hat mir einige Tipps und Hinweise gegeben, die er gar nicht unbedingt hätte mit mir teilen müssen. Das war wirklich ganz groß von ihm und hat mir natürlich sehr geholfen”, sagt Kennet.

Ein Mann bedient eine Indoor Golfanlage

Der Mulligan Golfclub erstreckt sich über rund 400 Quadratmeter und bietet sechs Simulatorplätze. Die moderne Trackman-Technologie ermöglicht das virtuelle Spiel auf aktuell etwa 270 internationalen Golfplätzen, darunter über 50 Tour-Stationen. Trackman ergänzt regelmäßig neue Destinationen aus der ganzen Welt. Im Schnitt wächst die Auswahl um drei neue Plätze pro Monat.

Große Auswahl internationaler Golfplätze

Highlights wie der Old Course St. Andrews, Pebble Beach Golf Links oder der aktuelle Ryder Cup Platz Marco Simone in Italien gehören zu den beliebtesten. Vor kurzem ist der weltweit nördlichste Golfplatz, Lofoten Links, dazugekommen.

Auch rund 15 deutsche Golfplätze finden sich inzwischen im Angebot. Dazu gehören besondere Anlagen wie der Hamburger Land- und Golfclub Hittfeld und der Mainzer Golfclub genauso wie der DP World Tour Platz München Eichenried.  

Vom Schnupperkurs bis zum datengestützten Training

An den sechs Trackman-Boxen kann nicht nur virtuell Golf gespielt werden, sondern natürlich bieten die Systeme auch hervorragende Bedingungen für datengestütztes Training. Ambitionierte Golfer finden perfekte Bedingungen vor, um die eigenen Fähigkeiten analytisch zu verbessern und zu trainieren.

Dazu bietet Kennet im Mulligan Golfclub Schnupperkurse, klassischen Golfunterricht, Ernährungscoachings sowie Fitness- und Mentaltrainings an. Speziell für Kinder und Jugendliche konzipierte Golfkurse sollen nicht nur Spaß am Spiel vermitteln, sondern auch die erforderlichen Fähigkeiten und Etikette.

Die Eingangstür des Mulligan Golfclub

Mit einem abgetrennten Bereich im Obergeschoss schließlich bietet der Mulligan Golfclub auch die Möglichkeit, Firmenevents und ähnliche Veranstaltungen durchzuführen. Bereits zum Start hat Kennet einige Weihnachtsfeiern durchgeführt, wobei er ein externes Catering in direkter Absprache mit den Auftraggebern anbietet.

Im eigenen Bewirtungsangebot bietet Kennet kalte und warme Getränke sowie kleinere Snacks, die zu fairen Preisen verfügbar sind. Die Simulatorplätze können natürlich online gebucht werden, täglich ist ab 10 Uhr geöffnet. Das Gesamtpaket des Mulligan Golfclub ist damit rund und garantiert jedem Besucher eine gute Zeit.

Fotos: Mulligan Golfclub

Noch mehr Golfplätze und weiteren Golf-Content von und mit Olaf findet ihr auf seinem Blog heidegolfehttps://heidegolfer.der.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.