Welches Golf-Equipment ist das richtige für den Einstieg?

Welches Golf-Equipment ist das richtige für den Einstieg?

Beim Einstieg in den Golfsport stellt sich unabdingbar die Frage: Was bedarf es überhaupt, um Golf zu spielen? Erst einmal benötigen Golfeinsteiger nichts außer eines bequemen Sportoutfits und ein paar gutsitzender Schuhe. Eine komplette Ausrüstung kommt erst mit der Zeit.

In den ersten Golfstunden können Anfänger sich das komplette Equipment in der Golfschule leihen. So bekommen unerfahrene Spieler erst einmal ein Gefühl für die Sportart und die unterschiedlichen Schläger. Der Golflehrer kann dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen und den Lernenden hinsichtlich ihres Spiels die richtige Ausrüstung empfehlen.

Insbesondere am Anfang müssen es nicht die neusten und teuersten Schläger sein, die der Markt aktuell zu bieten hat. Die günstigere Alternative tut es zum Einstieg auch. Des Weiteren bieten einige Spieler ihre Ausrüstung später zum Weiterverkauf an. Diejenigen, die sich mit der Sportart auf Anhieb sicher sind, können sich individuell angepasste Schläger anfertigen lassen.

Ein halber Schlägersatz für den Einstieg

Nach der Regelung sind 14 Schläger für jeden Spieler auf dem Platz erlaubt. Zu Beginn greifen die meisten Einsteiger jedoch zum halben Schlägersatz. Dieser sollte in jedem Fall Hölzer, Eisen und Putter beinhalten. Die Hölzer werden im Golfsport beim Abschlag und für große Distanzen verwendet. Die Eisen sind für die Spielbahnen und die Putter kommen zum Einsatz, wenn der Ball auf dem Grün ins Loch gebracht werden soll.

Eisen, Hölzer und Putter dürfen bei der richtigen Ausrüstung nicht fehlen.

An Bällen sollten die Spieler einiges in der Tasche haben. Oftmals gehen diese im hohen Gras oder in Wasserhindernissen verloren. Neben neuen Bällen können eingesammelte Bälle in den Pro-Shops erworben werden, was für die Übung am Anfang eine günstige Alternative ist. Um den Ball leichter zu treffen, sollten Golfer ein Tee in der Tasche haben. Darauf wird der Ball vor dem Abschlag gelegt. Wenn der Ball aufgehoben wird, muss er bei Wiederaufnahme des Spiels an exakt dieselbe Stelle gelegt werden. Dazu benötigen die Golfer einen Marker, der fester Bestandteil des Equipments ist.

Bequeme Schuhe für das lange Spiel

Eine Partie Golf kann schonmal gerne mehrere Stunden dauern. Auch in den anfänglichen Trainingseinheiten sollten bequeme Schuhe fest zum Equipment gehören. Dabei reichen normale Sportschuhe für das Üben aus, während auf der Bahn später zu geeigneten Golfschuhen gegriffen werden sollte.

Für einen festen Griff und gegen Blasen an den Händen sind Handschuhe beim Golfen empfehlenswert. Das ganze Equipment sollte am besten in einer leichten Golftasche verstaut werden. Um diese nicht über die Dauer des ganzen Spiels tragen zu müssen, können Golfer die Tasche auf einen Wagen schnallen. Neben Schläger, Bällen und Marker sollten Handschuhe und Pitchgabel nicht fehlen. Mit der Pitchgabel werden Vertiefungen ausgebessert, die beim Pitchen entstehen können.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.