Dieses Jahr läutete den Start unseres jungen Golf-Magazins ein und wir blicken stolz zurück auf ein Jahr, in dem wir uns mit der Golf-Community vernetzen und viele interessante Golfliebhaber kennenlernen durften. Besonders hat uns gefreut, dass wir spannende Gastautoren gewinnen konnten, die unsere Leser mit ihrer Expertise informierten und unterhielten.

So entstanden diverse Gastbeiträge zu verschiedenen Aspekten des Golfsports. Der Gründer von HIO Fitting, Marco Burger, berichtete von seinem Alltag als Fitter, während Personaltrainer Chris Marquardt über häufige Schmerzprobleme und empfehlenswerte Therapiemöglichkeiten sprach. Auch die Panik Coursecrashers ließen uns an ihren Abenteuern als Golfblogger, Amateur- und Indoor-Golfer teilhaben.

Mehr als nur Vermessung – Marco Burger über den Beruf des Fitters

Marco Burger ist Gründer und CEO der HIO Fitting GmbH. Das Unternehmen betreibt Europas größtes Fittingstudio für Golfschläger. Als Gastautor von 123golfsport.de schreibt Marco über Technik- und Materialthemen. In seinem ersten Gastbeitrag spricht der Unternehmer über die Vorteile eines markenunabhängigen Fittings gegenüber einem herstellergebundenen und nennt die wichtigsten Faktoren, die ein gutes Fitting auszeichnen. Sinn und Zweck eines solchen Prozesses ist natürlich, das ideale Schlägerset zu finden.

Marco Burger demonstriert einer Kundin am Monitor ihren Stand beim Golfschwung

Was unterscheidet einen geschmiedeten von einem gegossenen Eisenkopf und wieso gibt es so viele unterschiedliche Modelle vom gleichen Hersteller? Dieser Frage nimmt sich Marco in seinem zweiten Gastbeitrag an und beantwortete die gängigsten Fragen.

Es schmerzt, was kann ich tun? – Chris Marquardt spricht über Therapieansätze

Chris Marquardt ist Personaltrainer mit Schwerpunkt auf Athletik- und Reha-Training. Er arbeitet mit Sportlern vor allem im Großraum München zusammen. Chris verfügt über langjährige Erfahrung im Golfsport und weiß, welchen speziellen Belastungen die Spieler ausgesetzt sind. Der Erfahrung nach leiden viele Golfer unter Rücken-, Schulter-, Ellenbogen oder Hüftbeschwerden. In zwei Gastbeiträgen zeigt er, wie man der einseitigen Belastung im Golfsport mit gezieltem Ausgleichstraining entgegenwirken kann.

Golfer hält sich schmerzhaft den Rücken

In seinem zweiten Artikel geht er näher auf die Ursachen ein und schildert einige Übungen, die Golfer zum Schutz der Gelenke und Muskulatur präventiv oder beim Auftreten von Schmerzen nachmachen sollten.

Die Panik Coursecrashers mit Geschichten aus dem Amateur-Golf

Wir berichten wöchentlich von den großen Stars auf den Touren des Profisportbetriebs, aber was ist eigentlich mit den Amateuren der Golfsportszene? Dem Thema widmen sich Patrick „Paddy“ Smollarek und Niklas „Stumpi“ Stump alias die Panik Coursecrashers in ihren Gastbeiträgen. Sie sind begeisterte Amateur-Golfer mit der richtigen Mischung aus Ambition und Spaß am Spiel. Auf ihrem Instagram-Kanal lassen sie tausende Follower an ihrer Leidenschaft teilhaben. Für unsere Leser berichteten sie von der Möglichkeit, auf der Pro Golf Tour anzutreten und wie es sich anfühlte, plötzlich unter professionellen Bedingungen zu spielen.

Golfer vor der Indoor-Golfanlage der Coursecrashers

In einem weiteren Beitrag widmeten sich Patrick und Niklas dann einem Materialthema, nämlich dem der Golfbälle. Sie vergleichen drei Golfbälle miteinander und hoffen damit, den ein oder anderen Hobbygolfer bei der Wahl des richtigen Balls zu unterstützen. Und damit nicht genug. Die Panik Coursecrashers ließen ihrer kreativen Ader freien Lauf und so folgte der dritte Gastbeitrag.

Sie erfüllten sich einen Traum und bieten Spielern in Norddeutschland mit ihrer Indoor Golfanlage eine Alternative für die kalten Tage. In ihrem Beitrag für 123golfsport.de berichten sie über ihre Idee und verraten, welche Plätze sie virtuell am liebsten nachspielen – Pebble Beach oder doch lieber St. Andrews?

Fotos: HIO Fitting, Patrick Smollarek

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.