Zwei Jahre ist es nun her, dass sich das US-amerikanische Team beim Solheim Cup 2019 geschlagen geben musste. In diesem Jahr wollen sie das in ihrer Heimat sicherlich anders machen, weshalb sich Kapitänin Pat Hurst dafür ein starkes Team zusammengestellt hat.

Als Suzann Pettersen im vergangenen Jahr den entscheidenden Putt meisterte, der das europäische Team zum Sieg führte, zerplatzte der Traum von der Trophäe für das Team USA. Mit der neuen Kapitänin Pat Hurst und einem Heimvorteil im Inverness Club in Toledo, Ohio hoffen die Spielerinnen in diesem Jahr auf einen positiven Ausgang.

Stark erscheint das Team in jedem Fall: Vier Golferinnen des US-amerikanischen Teams sind unter den Top 15 der Weltrangliste. Darunter Nelly Korda, die derzeit als eine der stärksten Spielerinnen auf der LPGA Tour gilt und in diesem Jahr bereits vier Siege – unter anderem bei den Olympischen Spielen – feiern durfte.

Was das Team allerdings besonders ausmacht, ist die hohe Anzahl an Spielerinnen, die wenig bis gar keine Solheim-Cup-Erfahrung hat. Ganze acht von zwölf Team-Mitgliedern waren bei einer oder gar keiner Ausgabe im Teilnehmerfeld zu sehen. Auch beim konkurrierenden Team Europa setzt Kapitänin Catriona Matthew auf einen Mix von Erfahrung und junger Frische durch vier Rookies – darunter die Deutsche Sophia Popov.

Salas und Thompson bringen Erfahrung ins Team

Die neue Erfahrung könnte bei den Golferinnen für besonders viel Motivation sorgen. Mina Harigae, Jennifer Kupcho und Yealimi Noh hoffen darauf, das Team in diesem Jahr bei ihrer ersten Teilnahme erfolgreich zu unterstützen. Für Brittany Altomare, Austin Ernst, Ally Ewing, Megan Khang und Nelly Korda ist es die zweite Ausgabe, bei der sie aufteen. Letztere spielte 2019 bereits an der Seite ihrer Schwester Jessica, die wie auch Danielle Kang in diesem Jahr zu dritten Mal auf die Bahn gehen wird.

Lizette Salas und Lexi Thompson hat Pat Hurst Spielerinnen an Bord geholt, die mit ordentlich Erfahrung im Gepäck nach Toledo reisen. Beide Golferinnen haben schon von 2013 bis 2019 das US-amerikanischen Team vertreten.

Titelbild: LPGA Tour

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.