Für die Damen der LPGA Tour geht es in dieser Woche nach Los Angeles für die HUGEL-AIR PREMIA LA Open. Im vergangenen Jahr fand das Turnier nicht statt, weshalb Minjee Lee erst in diesem Jahr die Titelverteidigung antreten kann.

2019 gewann Minjee Lee die HUGEL-AIR PREMIA LA Open und damit ihren fünften LPGA-Titel. In dieser Woche ist sie ebenfalls im Teilnehmerfeld zu sehen und wird versuchen, die Trophäe in den eigenen Händen zu behalten. Seit ihrem Triumph konnte die Australierin allerdings keinen Sieg mehr einfahren und die Konkurrenz in Los Angeles ist ebenso stark wie in den vergangenen Wochen.

Mit Patty Tavatanakit und Lydia Ko sind die Siegerinnen der vergangenen beiden Turniere im Teilnehmerfeld zu sehen. Ob Ko ihre Erfolgskurve nach ihrem ersten Sieg nach drei Jahren Flaute oben halten kann, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.

Lydia Ko hält den Schläger hoch und schaut ihrem Ball hinterher

Auch Inbee Park ist mit von der Partie. Die Südkoreanerin musste in der Vorwoche bei der LOTTE Championship mit dem zweiten Rang vorliebnehmen und will es in dieser Woche sicherlich an die Spitze schaffen.

Deutsches Duo geht mit auf die Runde

Mit Sophia Popov und Caroline Masson gehen auch zwei deutsche Golferinnen in Los Angeles an den Start. Seit ihrem großen Durchbruch bei der British Open im Vorjahr blieben bei Popov die Siege zwar aus, allerdings konnte sie sich zu Beginn des Golfjahres mehrfach in den Top Ten platzieren. In den vergangenen Wochen schwächelten die Leistungen der Deutschen ein wenig und wir sind gespannt, ob sie in dem starken Teilnehmerfeld oben mitspielen kann.

Masson schaffte bei der LOTTE Championship nicht nur den Cut, sie positionierte sich in der Endwertung auf dem geteilten 22. Rang nur knapp außerhalb der Top 20. Besser lief es für Esther Henseleit, die den geteilten 12. Platz belegte, in dieser Woche jedoch nicht aufteen wird.

Fotos: LPGA Tour

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.