In einem Interview nach dem American Express teilte Claude Harmon III, der langjährige Coach von Brooks Koepka, auf die Frage nach dessen aktueller Form mit, dass die beiden nicht länger zusammenarbeiten würden. Seit 2013, als Koepka noch auf der European Challenge Tour spielte, unterstützte der Trainer Koepka bei seiner Entwicklung und verhalf ihm mit seiner Schwungtechnik zu vier Major-Titeln.

Die Trennung vonseiten Koepkas kam bereits vor zwei Monaten, nur drei Tage nachdem Dustin Johnson das Masters gewann. Johnson ist ebenfalls einer von Harmons Klienten. So auch Si Woo Kim, der am vergangenen Sonntag beim American Express triumphierte.

Der „Golfweek“ schrieb Koepka: „Ich liebe Claude, wir hatten einen großartigen Lauf zusammen und er ist immer noch wie Familie für mich, aber leider arbeiten wir nicht mehr zusammen.“

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.